GS1 Sync Stars 2021: Gute Daten machen zum Gewinner

Veröffentlicht am: 30.11.2021

Im Rahmen des ECR Tages 2021 wurden heuer wieder drei Unternehmen mit dem GS1 Sync Star Award prämiert. Der Preis zeichnet alljährlich vorbildliche Dateneinsteller im GS1 Sync Stammdatenpool aus.

Conaxess Trade Austria GmbH, Top Spirit Handels- und Verkaufsgesellschaft m.b.H und VeggieMeat GmbH – dies sind die diesjährigen Preisträger des GS1 Sync Star Award. Die Auszeichnung wurde am elften November 2021 im Rahmen des ECR Tages zum sechsten Mal in Folge verliehen. Damit werden alljährlich engagierte Unternehmen für ihre hohe Datenqualität im GS1 Sync Stammdatenpool vor den Vorhang geholt.
Besonderes Augenmerk wurde dabei heuer vor allem auf vollständige und aktuelle Artikeldaten gelegt. Denn, so GS1 Austria Geschäftsführer Mag. Gregor Herzog: „Nur mit korrekten und qualitätsgeprüften Daten hat man auch die Garantie für eine funktionierende Warenübernahme im Handel oder eine Listung im Online-Shop.“ Diese Erkenntnis dürfte inzwischen auch bei den meisten Lieferanten klar angekommen sein, womit laut Herzog „Datenqualität in Unternehmen zusehends an Stellenwert gewinnt!“ Dies lässt sich beispielsweise daran erkennen, dass der Umgang mit Daten immer mehr zum fixen Bestandteil in den Lifecycle-Prozessen von Produkten wird und dafür auch notwendige personelle Ressourcen geschaffen werden. Auch für GS1 Austria ein Grund mehr, das GS1 Sync Stammdatenservice stetig weiterzuentwickeln, wobei „der Schwerpunkt hier in nächster Zeit vor allem auf detaillierten Daten zu Verpackungs- und Recyclinginformationen sowie auf korrekten, umfassenden Bilddaten liegen wird“, erklärt Herzog.
Warum der Stellenwert für qualitative Daten in ihrem Unternehmen so besonders hoch ist und wie das Management der Stammdaten jeweils organisiert ist, erklärten die Prämierten im Rahmen der Preisverleihung einem interessierten Publikum. So sieht etwa Reinhard Mülleder, Commercial Director der Conaxess Trade Austria, einer der größten Marken-Distributoren Österreichs, „gute Datenqualität als Grundbasis für eine nachhaltige Zusammenarbeit mit dem Handel.“ Warum das Datenmanagement bei Top Spirit – eine 100%ige Vertriebstochter der Schlumberger Wein- und Sektkellerei – so gut läuft, liegt laut Patrick Meszarits, Mitglied der Geschäftsleitung „vor allem am guten Ablauf innerhalb der Firma und der guten Zusammenarbeit mit GS1 Austria, wodurch unsere Daten immer up to date und in höchster Qualität verfügbar sind.“ DI Andreas Gebhart, CEO von VeggieMeat – Hersteller von innovativen Fleisch- und Fleischalternativen aus Erbsenprotein – unterstreicht vor allem die Vorteile des GS1 Sync Stammdatenpool: „Dieser sorgt für eine gemeinsame Sprache und damit für einfache und transparente Prozesse mit dem Handel und Geschäftspartnern.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...