Tetra Pak expandiert in Thailand

Veröffentlicht am: 21.02.2017

Tetra Pak plant den Bau eines neuen Produktionswerks für Verschlüsse in Rayong (Thailand). Die Investition beträgt 24 Millionen Euro und soll voraussichtlich rund 60 Arbeitsplätze schaffen. Die Eröffnung des Werkes ist für Anfang 2018 geplant. Das neue Werk schafft zusätzliche Kapazitäten und erweitert die dringend benötigte lokale Produktion. Jährlich sollen dort mehr als drei Milliarden Verschlüsse hergestellt werden. Es ist eine Erweiterung der bereits bestehenden Produktionsanlage für Trinkhalme und Längsnahtstreifen in Rayong. Michael Zacka, Cluster Vice President, Tetra Pak South Asia, East Asia and Oceania (SAEA&O), sagt: „Das neue Produktionswerk gibt uns die Möglichkeit, unsere Kunden in der Region noch schneller zu beliefern.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.