Ulrich Etiketten baut Maschinenpark aus

Veröffentlicht am: 13.07.2018

Ulrich Etiketten hat seine Produktion um eine Rotocontrol Booklet-Maschine der BL-Serie erweitert. Das voll servogesteuerte Rotocontrol-System ist so ausgestattet, um den wachsenden Markt gerecht zu werden. Dank der modularen Bauweise kann es jederzeit um etliche Optionen erweitert werden. Die Maschinenkonfiguration beinhaltet einen Longford Feeder, eine Laminierstation und eine vollrotative/semirotative Stanzeinheit mit einem Wink SmartGap Gegendruckzylinder. Mit dieser Option braucht der Magnetzylinder nicht gewechselt werden, was sehr schnelle Jobwechsel ermöglicht. „Die Rotocontrol BL-Serie beeindruckte uns durch ihre hochwertige und solide Konstruktion“, so Dr. Rainer Ulrich, Geschäftsführer von Ulrich Etiketten. „Da Multilayer- und Booklet-Etiketten für uns ein schnell wachsender Markt sind, mussten wir eine weitere Maschine für die Produktion anschaffen, und Rotocontrol konnte die für unsere nächste Investition erforderliche Modularität bieten.“
Rotocontrol wird in Österreich wie auch in Süddeutschland und der Schweiz von der Firma Printcon GmbH aus Kohlberg bei Stuttgart vertreten.

Foto (v.l.n.r.): Mag. Florian Ulrich (Ulrich Etiketten), Dr. Rainer Ulrich (Ulrich Etiketten), & Martin Vogel (Printcon).

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.