Sappi Europe bringt neues Konzept für Faltschachtelkarton

Veröffentlicht am: 08.04.2015

Mit atelier, einem neuen Konzept für Faltschachtelkartone (GC), erweitert und vertieft Sappi Speciality Papers seine Produktpalette an gestrichenen Primärfaserkartonen für den Verpackungsmarkt.

 

atelier, verfügbar in Flächengewichten von 220 bis 350 Gramm pro Quadratmeter, verspricht die aktuellen Marktstandards zu übertreffen. Der Karton zeichnet sich durch maximale Weiße und Reinheit, einen hohen Kartonglanz bei gleichzeitig seidenmatter Haptik sowie einem beispiellosen spezifischen Volumen (Bulk) aus. Mit einer Weiße von 99 Prozent auf der Vorderseite übertrifft atelier den Marktstandard, dessen Spitzenwert für die Branche derzeit bei etwa 92 Prozent liegt. Auf der Rückseite erzielt der Karton eine Weiße von 98 Prozent. Damit möchte Sappi der wachsenden Nachfrage nach beidseitig bedruckten Anwendungen und dem damit verbundenen Mehrwert in der Werbewirksamkeit gerecht werden.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.