Edelmann verzeichnet Umsatzplus

Veröffentlicht am: 10.08.2016

Edelmann hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2015 um sechs Prozent auf 252 Millionen Euro gesteigert. Bei der Umsatzverteilung nach Branchen nahm das Health Care Segment 45,0 Prozent, das Beauty Care Segment 44,0 Prozent ein.

 

Der Bereich Consumer Brands verzeichnete 11,0 Prozent. Der Anteil des Geschäftsfeldes Packungsbeilagen am Gesamtumsatz 2015 betrug 8,5 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 300 Millionen Euro. Insgesamt produzierten 2.373 Mitarbeiter (Vorjahr 2.275 Mitarbeiter) 4,1 Milliarden Verpackungen und 1,2 Milliarden Packungsbeilagen. In neue Maschinen und Anlagen an den Standorten im In- und Ausland investierte Edelmann 13,4 Millionen Euro (Vorjahr 13,0 Millionen), was 5,3 Prozent (Vorjahr 5,5 Prozent) des Gesamtumsatzes entspricht.

 

 

Foto: Dierk Schröder, Geschäftsführer Edelmann GmbH. © Edelmann

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.