Rattpack übernimmt dvb GmbH in Buch

Veröffentlicht am: 07.04.2017

Die Rattpack mit dem Stammsitz in Dornbirn übernimmt die dvb Druck und Verpackungen Buch GmbH. Für Stephan Ratt, CEO der Rattpack Gruppe, ist das einer der wichtigsten Meilensteine in der Firmengeschichte. dvb ergänzt das aktuelle Produktsortiment und unterstützt das Unternehmen dabei, das One Shop Stop Konzept noch besser in die Paxis umzusetzen. „Wir können nun alle Wertschöpfungsschritte im eigenen Werk produzieren und ersparen uns dadurch mehrere 100 LKWs pro Jahr“, so Ratt. Die dvb GmbH beschäftigt derzeit 95 Mitarbeiter. Der aktuelle Umsatz von zwölf Millionen Euro pro Jahr soll bis 2020 auf 20 Millionen Euro ausgeweitet werden. „Um dieses Ziel erreichen zu können, verstärken wir unseren Vertrieb und bauen auf den persönlichen Service vor Ort beim Kunden“, sagt Matthias Ratt, verantwortlich für Marketing und Vertrieb. Entlassungen im Rahmen von Rationalisierungen wird es nicht geben. Vielmehr plant man die Erweiterung der Produktionsstätte in den nächsten Jahren. Mit mehr als 33.000 Quadratmetern Grundfläche stehen genügend Reserven zur Erweiterung der Produktion zur Verfügung.

Merken

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.