Symposium Verpackungsdruck - Fokus Faltschachtel

Veröffentlicht am: 23.07.2013

Bereits zwei Jahre ist das letzte Verpackungsdruck-Symposium der Fogra her. Heuer wird sich die Veranstaltung erneut den aktuellen Entwicklungen widmen, indem sie auf die dringendsten Probleme für Faltschachtelhersteller, ihre Zulieferer und Kunden eingeht.

 

Ein besonderer Fokus der zweitägigen Tagungen wird auf den Themen Mineralölrückstände in Faltschachteln und damit verbunden Produkthaftungsaspekte, Druckfarbenregulierung für Lebensmittelverpackungen in Deutschland/Europa  sowie die Anforderungen an den Erstöffnungsschutz liegen. Darüber hinaus werden unter anderem neue Entwicklungs- und Forschungsergebnisse aus den Bereichen Farbmessung, Veredelung und Drucktechniken vorgestellt. Nicht nur die Abendveranstaltung in einer urbayrischen Brauereigaststätte, sondern auch die Symposiumspausen lassen sich dabei optimal zum Networken nützen.

 

 

WO

Hilton Munich City Hotel
WANN 23. und 24. Oktober 2013
PREIS REGULÄR 1.045 Euro
PREIS REDUZIERT 731,50 Euro
WEB www.fogra.org

 

« voriger « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.