Hugo Beck Open House

Veröffentlicht am: 03.09.2020

Der Spezialist für horizontale Verpackungstechnik präsentiert vom 29. September bis 01. Oktober 2020 an seinem Standort in Dettingen jüngste Maschineninnovationen sowie ein breit gefächertes Lösungsportfolio.

Aufgrund der Unsicherheit, ob internationale Messen bald wieder stattfinden können und des allgemeinen Bedarfs von Industrie und Handel sowie der Bestandskunden, bei den neuesten Verpackungstrends auf dem Laufenden zu bleiben, macht das Unternehmen seine Neuheiten bereits jetzt dem breiten Publikum zugänglich.

Foto: Blick in das Demo Center von Hugo Beck in Dettingen.
Darunter die neueste Flowpackmaschine im Hygienic Design, z.B. geeignet für Verpackungsanwendungen in den Bereichen Wurst- und Fleischwaren, Käse und Molkereiprodukte, Tiefkühlprodukte, Süß- und Backwaren, Obst und Gemüse. Weitere Flowpacker zeigen Dichtverpackungen im Bereich Medizintechnik und Pharma. Möglichkeiten der Folienersparnis durch ressourcenschonende Maschinentechnologie und Verwendung alternativer Folien können ebenfalls vor Ort diskutiert sowie die neuesten Papierverpackungsmaschinen der paper X Serie besichtigt werden. Diese Schlauchbeutelmaschinen können in der Hybridvariante diverse Produkte sowohl in Papier als auch in Folie verpacken. Für den E-Commerce-Bereich ist die neue PB 800 E-Com für Papierbeutel zu sehen. Die Beutelgröße wird bei dieser Lösung automatisch während des Verpackungsvorgangs an die Produktabmessungen angepasst. Diese Verpackungsmaschine ist ebenfalls umrüstbar auf Folienbeutel. Anhand Industrie 4.0-fähiger Verpackungsmaschinen zeigt das Unternehmen beispielhaft auch die aktuellen Möglichkeiten, Produktionsabläufe zu überwachen, zu analysieren, zu visualisieren und damit noch effizienter zu gestalten.
Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit, Fragen rund um das Maschinenportfolio quasi virtuell zu beantworten oder eine Einzelbesichtigung im Demo Center zu vereinbaren. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
www.hugobeck.com/de/unternehmen/newsroom/messen/open-house-bei-hugo-beck

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.