Siegwerk übernimmt Actega Colorchemie

Veröffentlicht am: 24.03.2016

Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA übernimmt den Druckfarbenhersteller Actega Colorchemie GmbH und dessen Tochtergesellschaften. Ein entsprechender Vertrag wurde kürzlich unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Actega Colorchemie gehört zum Altana Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants. Das Unternehmen entwickelt und produziert wasserbasierte Flexodruckfarben, insbesondere für die Bedruckung von Verpackungen aus Wellpappe. Es beschäftigt rund 140 Mitarbeiter an insgesamt vier Standorten in Deutschland, Frankreich, Österreich und Polen. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich in Büdingen (Hessen). 

Mit der Übernahme baut Siegwerk sein Angebot für den Verpackungsdruck aus. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden. Bis zum endgültigen Vollzug bleiben und arbeiten Siegwerk und Actega Colorchemie unabhängig voneinander.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.