Offsetdruckerei Schwarzach gewinnt Königsklasse

Veröffentlicht am: 15.09.3025
Jährlich wird mit dem Pro Carton ECMA Awards der wichtigste europäische Verpackungspreis für Kartonverpackugnen in unterschiedlichen Kategorien verliehen. Der Titel "Carton of the Year" geht heuer nach Vorarlberg.
Die Offsetdruckerei Schwarzach war mit zwei Einreichungen unter den Finalisten vertreten. In der Königsklasse wurde eine davon unter hunderten Einreichungen zum „Carton of the Year“ gewählt. Bei der Siegerverpackung handelt es sich um „ambuja“ aus dem Hause Pour Legart. Die Kosmetikverpackung wurde von Herwig Bischof (b.backaging) und Johannes Gautier entwickelt, letzterer kümmerte sich auch um die graphische Gestaltung. Für Druck, Veredelung und Konfektionierung zeichnete die Offsetdruckerei Schwarzach verantwortlich. Die Jury zeigte sich sowohl vom Konzept als auch der technischen Umsetzung beeindruckt: „Es macht Freude, mit dieser Faltschachtel zu spielen. Sie liegt angenehm und geschmeidig in der Hand. Die Faltschachtel beeindruckte die Jury, weil sich beim Öffnen der oberen Klappe die übrige Verpackung wunderschön bis fast nach unten entfaltete und das Produkt enthüllte. Trumpf war das hörbare Klicken, den die Verpackung beim Schließen macht, während die Klappe wie durch eine Feder schließt.“

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.