Gasti Verpackungsmaschinen mit neuem Geschäftsführer

Veröffentlicht am: 04.05.2021

Mit Anfang April hat Berthold Burgmeier die Geschäftsführung bei der Gasti Verpackungsmaschinen GmbH, einem der ältesten Unternehmen im Packaging Valley, übernommen.

Berthold Burgmeier hat nach seinem Maschinenbau-Studium einige Jahre als Projektleiter für die Abfüllung sensibler Lebensmittel im Bereich Forschung und Entwicklung bei der Krones AG gearbeitet. Ab 2007 war er in verschiedenen Führungspositionen, zuletzt als Leiter der zentralen Technik in Diensten der Molkerei Gropper beschäftigt und hat in dieser Position das Wachstum durch neueste Technologien und Methoden ermöglicht. „Mit Herrn Burgmeier und seiner langjährigen Erfahrung sowohl im Verpackungsmaschinenbau, als auch in der Milchwirtschaft, konnten wir einen Geschäftsführer gewinnen, der die Branche, in der Gasti überwiegend tätig ist, sowohl von Lieferanten- als auch von Kundenseite bestens kennt und uns hier wertvolle Impulse geben wird, um uns weiter nach vorne zu bringen“, betont Thomas Becker, CEO und Partner der Ima Dairy & Food-Gruppe, zu der Gasti gehört.
Der Verpackungsmaschinenhersteller ist Vorreiter bei hygienischen Abfüllmaschinen für die Molkerei und Nahrungsmittelindustrie. Obwohl die Corona-Pandemie eine Herausforderung darstellt, blickt Berthold Burgmeier zuversichtlich nach vorne. Er verbindet das Know-How der erfahrenen Mitarbeiter mit den frischen Ideen der neuen Mitarbeiter, um auch in Zukunft leistungsfähige Füll- und Verschließmaschinen in den Markt zu bringen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...