Smurfit Kappa Nettingsdorf feiert Jubiläum

Veröffentlicht am: 16.11.2021

Im Juli 1851 wurde der Grundstein für Smurfit Kappa Nettingsdorf – einer der größten Europa-Standorte der Smurfit Kappa Group – gelegt. Damit gehört das Unternehmen zu den ältesten Papierfabriken innerhalb des Konzerns.

Innovationsgeist und das Ziel, eine Vorreiterrolle in der Papiererzeugung einnehmen zu wollen, haben das Unternehmen seit Anfang an geprägt. „Das 170-jährige Jubiläum erfüllt uns gleichermaßen mit Dankbarkeit und Stolz. Dank eines großartigen Unternehmertums und dem unermüdlichen Einsatz von Generationen und all unserer Mitarbeiter konnte sich der Standort Nettingsdorf kontinuierlich weiterentwickeln und gehört aktuell zu den erfolgreichsten in der Branche“, so Günter Hochrathner, CEO Smurfit Kappa Nettingsdorf.
Mit der Erneuerung der Energieanlagen wurde in den letzten Jahren das größte Projekt in der Geschichte erfolgreich umgesetzt und ein wichtiger Schritt zur Sicherung und weiteren Energieoptimierung des Standortes Nettingsdorf gesetzt. Aber nicht nur in den letzten Jahren wurde Großes geschaffen, bereits seit der Gründung 1851 waren Menschen mit Unternehmergeist, Weitblick und Wissen am Werk, die das Fundament für den erfolgreichen Standort in Nettingsdorf gelegt haben.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.