battenfeld-cincinnati Gruppe: Gerold Schley wird neuer CEO

Veröffentlicht am: 05.12.2014

Mit Wirkung zum 1. Jänner 2015 übernimmt Gerold Schley (54) die Führung der battenfeld-cincinnati Gruppe. Nach dem Ausscheiden von Jürgen Arnold hatte der Finanzchef Michael von Cappeln interimsweise den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen.

Schley war in führenden Funktionen der Kunststoffindustrie tätig – zunächst im Spritzgussbereich, danach einige Jahre im Consulting und zuletzt als Managing Director der europäischen und Vice President der chinesischen Tochtergesellschaften eines großen Kunststoffmaschinenherstellers.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Gerold Schley eine herausragende Führungspersönlichkeit mit langjähriger internationaler Erfahrung in unseren Geschäftsfeldern für uns gewinnen konnten. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch seine internationale Expertise und die Kenntnis des chinesischen Marktes die weitere positive Entwicklung von battenfeld-cincinnati am Weltmarkt vorantreiben werden“, so Hans Maret, Beiratsvorsitzender der battenfeld-cincinnati Gruppe.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.