Neue Zeilenbeleuchtung von Baumer hhs

Veröffentlicht am: 03.05.2022

Bei der Herstellung komplexer Faltschachteln, wie unter anderem Six Packs oder Sonderkonstruktionen, ist es ab einer bestimmten Zahl von Klebestellen günstiger, den Klebstoffauftrag mit Zeilenkameras statt mit einzelnen Sensoren zu überwachen.

Viele Kunden von Baumer hhs setzen hier die Xcam-Kamerasysteme des Unternehmens ein. Für sie hat der weltweit führende Hersteller von Lösungen für den maschinellen Klebstoffauftrag eine neue Hochleistungs-Zeilenbeleuchtung mit Power-LEDs entwickelt, dank der sie ihre Faltschachtel-Klebemaschinen bei Auftragswechseln jetzt noch einige Minuten schneller einrichten können. Bei der neuen Zeilenbeleuchtung mit Power-LEDs ist das Gesamtsystem auf eine optimale Ausleuchtung ausgelegt. „Die Überwachung des Klebstoffauftrags mit Zeilenkameras erfordert eine homogene und sehr helle Ausleuchtung, damit die Qualität des Klebstoffauftrags auch bei hohen Maschinengeschwindigkeiten sicher erkannt wird. Unsere neue Beleuchtung garantiert diese selbst bei Distanzen bis 250 Millimeter Abstand. Deshalb kann sie in den Faltschachtel-Klebemaschinen unserer Kunden oberhalb der Rollwangen montiert werden. Das heißt, unsere neue Zeilenbeleuchtung braucht bei Auftragswechseln weder neu justiert noch umgerüstet werden. Die hierfür bislang erforderlichen Einrichtezeiten fallen weg. Gleichzeitig wird die Arbeit der Maschinenführer deutlich erleichtert“, erklärt Thomas Walther, Head of Business Development bei Baumer hhs, die Vorteile – die umso deutlicher zu Buche schlagen, je öfter Faltschachtelhersteller ihre Klebemaschinen umrüsten. Die neue Beleuchtung ist ein idealer Ersatz für quecksilberhaltige UV-Röhren, die nach wie vor viele Faltschachtelhersteller in der Qualitätssicherung ihres Klebstoffauftrags einsetzen. Walther: „Es ist absehbar, dass die in der RoHS-Richtlinie enthaltene Ausnahmegenehmigung für den Einsatz dieser umstrittenen Röhren aus Gründen der Arbeitssicherheit nicht verlängert wird. Folglich brauchen Faltschachtelhersteller, die in ihrer Qualitätsüberwachung derzeit noch mit UV-Röhren arbeiten, eine geeignete Alternative. Diese geben wir ihnen mit unserer neuen Zeilenbeleuchtung an die Hand.“ Da die Maschinenführer die Beleuchtung bei Auftragswechseln nicht umrüsten müssen, sind Beschädigungen praktisch ausgeschlossen. Kurz: Über die weiter verkürzten Rüstzeiten hinaus erhöht die neue Beleuchtung signifikant die Arbeitssicherheit der Maschinenführer.
Die gesamte Beleuchtung ist in einem stabilen, mit Kühlkörpern versehenen Aluminiumgehäuse untergebracht. Dieses schützt die Power-LEDs, sorgt für eine optimale Wärmeabfuhr und erlaubt eine sichere Montage in Faltschachtel-Klebemaschinen. Hinzu kommen die im Vergleich zu konventionellen Quecksilberdampfröhren bis zu dreifach längere Lebensdauer und höhere Energieeffizienz moderner LEDs. Sie verbrauchen bis zu 85 Prozent weniger Strom.

nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...