MSR Datenlogger für Transport und Logistik Air Cargo Approved

Veröffentlicht am: 20.09.2022

Zur Transportüberwachung von Frachtgütern werden kleine elektronische Datenlogger verwendet, an die bei der Überwachung von Luftfracht besonders hohe Sicherheitsanforderungen gestellt werden.

Die Logger der MSR Electronics GmbH erfüllen alle diese Spezifikationen und sind deshalb nun „Air Cargo Approved“. Diese werden zur Überwachung von Transport und Lagerung empfindlicher oder besonders wertvoller Güter aller Art eingesetzt. Mit ihren hochpräzisen Sensoren, der sehr hohen Speicherkapazität und dem äußerst kompakten Format eigenen sie sich ideal zum lückenlosen Erfassen und beweiskräftigen Dokumentieren von kritischen Transportereignissen wie Stößen, Schocks sowie von unzulässigen Temperatur- oder Feuchtigkeitsbelastungen. Selbst ausgedehnte Langzeit-Überwachungen sind problemlos möglich; die Auswertung erfolgt über eine aussagekräftige PC-Software.
Aufgrund verschärfter Luftfahrt-Sicherheitsbedingungen wurden auch die MSR-Datenlogger erneut von mehreren wichtigen Airlines in einem strengen Prüfverfahren nach internationalen Normen getestet. Dies deshalb, weil die Datenlogger Lithium-Polymer-Akkus enthalten und aus diesem Grund zur Transportüberwachung für Luftfracht-Güter bestimmte Auflagen der IATA (International Air Transport Association) erfüllen müssen. So mussten die Logger und speziell ihre Akkus harte mechanische und elektrische Tests bezüglich Funktionsfähigkeit, Ausfallsicherheit, elektromagnetischer Verträglichkeit, Fremdschadens-Vermeidung sowie Eigensicherheit bestehen.

   
nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.