Marzek Etiketten+Packaging: Aller guten Dinge sind Drei

Veröffentlicht am: 06.09.2022

Unzählige nationale und internationale Preise und Auszeichnungen belegen die hohe Innovationskraft von Marzek Etiketten+Packaging, wenn es um die Kreation und Produktion außergewöhnlicher Etiketten geht.

Nun hat der Etiketten- und Verpackungsspezialist für das Weingut David Kerschbaum, Weinetiketten, die von der Original Indigo Blaudruckerei Koó gestaltet wurden, auf nachhaltigem Papier und – wie gewohnt – in hervorragender Qualität gedruckt. „Aller guten Dinge sind drei“ heißt es in einem bekannten Sprichwort – und genau dies trifft auch bei dem Projekt „Weinetiketten auf Blaudruck-Vorlagen“ zu. Hier haben drei traditionsreiche Betriebe ihre Expertise vereint, um ein ganz besonderes Produkt zu schaffen. Der Wein – der Blaufränkisch, 2019, aus der Riede Dürrau – stammt vom renommierten Rotweingut David Kerschbaum aus dem Mittelburgenland. Die Vorlagen für die Weinetiketten kommen von der Original Indigo Blaudruckerei Koó, einer der letzten in Europa, die nach dieser alten Technik Stoffe bedruckt und mit Indigo färbt. Sie wurden von Joseph und Miriam Koó in liebevoller Handarbeit speziell für dieses Projekt gestaltet. Für die Produktion dieser außergewöhnlichen Weinetiketten konnte Marzek Etiketten+Packaging gewonnen werden. Der Etiketten- und Verpackungsexperte aus Traiskirchen hat nicht nur das passende nachhaltige Papier zur Verfügung gestellt, sondern auch für die Umsetzung in bester Druckqualität gesorgt.
„Die Idee von David Kerschbaum, Expertise aus der Region zusammenzuführen und ein einzigartiges Produkt zu kreieren, hat uns sofort begeistert. Wir freuen uns daher, dass wir aus unseren innovativen Öko-Materialien genau das passende Papier für dieses Projekt zur Verfügung stellen konnten. Selbstverständlich haben unsere Experten wie immer dafür gesorgt, dass der Druck höchsten Ansprüchen gerecht wird“, kommentiert CEO Dr. Johannes Michael Wareka die Beteiligung seines Unternehmens an diesem Projekt. Für David Kerschbaum zeigt sich am Beispiel der Weinetiketten nach Blaudruck-Vorlagen, welche Kraft natürliche Rohstoffe und regionaltypische Erzeugnisse in Verbindung mit Know-how und Expertise entwickeln können: „Die Verbindung unseres Spitzenweins Blaufränkisch mit der Original Indigo Blaudruckerei Koó bietet dem traditionsreichen Handwerk aus unserer Region eine großartige Bühne. Mit Marzek Etiketten+Packaging haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, der unsere Idee großartig und in der gewohnten Qualität realisiert hat.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.