Neuer Geschäftsführer für Ishida in Deutschland und Österreich

Veröffentlicht am: 24.03.2020

Die Ishida GmbH steht unter neuer Leitung. Seit dem 20. Jänner 2020 verantwortet Oliver Blaha die Geschäfte des Verpackungstechnologieherstellers in Deutschland und Österreich. Der 53-Jährige hat in seiner langen Industriekarriere immer wieder Führungs- und Vertriebskompetenz unter Beweis gestellt und die ihm anvertrauten Einheiten erfolgreich entwickelt. Zuletzt war der Norddeutsche bei Crown Gabelstapler GmbH & Co. KG als Regionalleiter für Süd- und Ostdeutschland verantwortlich. Seine neue Aufgabe bei Ishida geht Blaha mit viel Elan an und möchte das Unternehmen in den nächsten Jahren zum Marktführer in Deutschland entwickeln. Ein wichtiger Baustein ist hierbei mehr Kundennähe und der Ausbau der Vertriebs- und Serviceorganisation. „Zum Beispiel werden wir den Ishida-Standort Hamburg deutlich stärken, da viele unserer Kunden aus der Lebensmittelindustrie im Norden Deutschlands angesiedelt sind. Gemeinsam mit der Zentrale in Schwäbisch Hall werden wir zukünftig noch leistungsfähiger und näher am Markt sein“, so Blaha.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.