Feldmuehle bringt neue Prägungen für Etikettenpapiere

Veröffentlicht am: 20.04.2021

Feldmuehle erweitert das Angebot an Etikettenpapieren. Neue Produkte mit außergewöhnlichen Oberflächen kommen auf den Markt.

Der Etikettenmarkt ist ein dynamischer Markt, und die Anforderungen verändern sich stetig. „LabelSet Cuir“ und „MatisSet Cuir“ sind die Antwort der Feldmuehle auf die steigende Nachfrage nach nassfesten Etikettenpapieren mit außergewöhnlichen Oberflächen. Die neue Prägung „Cuir“ verleiht dem Papier eine natürliche Struktur. Diese neue Oberfläche entspricht dem Trend zu „Vintage-Look“ oder „Eco-Design“ der Etiketten und bietet unseren Kunden eine ausgezeichnete Basis für uneingeschränkte Kreativität. Den großen Marken bietet dieses Papier ein Image, das auch die Umweltorientierung des Produktes und der Marke kommuniziert.
Die Papiere, die als Basis für die neue „Cuir“-Prägung verwendet werden (LabelSet und MatisSet), sind etablierte Qualitäten der Feldmuehle – damit bieten auch die geprägten Etikettenpapiere höchste Qualität und Laufleistung. Die am Markt sehr erfolgreich etablierten Prägungen „Reflexion“, „Linen“ und „Vergé“ werden durch diese neue Prägung ergänzt und bieten den Kunden nun eine breite Palette von Gestaltungsmöglichkeiten.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.