Haftklebeverschlüsse und Aufreißfäden schnell applizieren

Veröffentlicht am: 03.05.2022

Robatech, der Schweizer Hersteller für Klebstoff-Auftragssysteme, hat ein neues modulares System für die schnelle Applikation von Haftklebeverschlüssen und Aufreißfäden auf E- Commerce-Verpackungen auf den Markt gebracht.

 

Aufreißfäden und Haftklebeverschlüsse auf Versandverpackungen bieten Onlinekunden ein positives Einkaufserlebnis: Versandverpackungen lassen sich einfach öffnen, bleiben für Retouren intakt und sind leicht wieder verschließbar. So verbessern Onlinehändler die Kundenbindung und erzielen mehr Nachhaltigkeit.
Damit Packmittelhersteller Aufreißfäden und Haftklebeverschlüsse effizient und nachhaltig auf Kartonagen aufbringen können, geht Robatech einen neuen Weg. Der Flächenkopf Vivo 18 trägt PSA-Schmelzklebestreifen direkt auf die Versandverpackungen auf. Danach legt der Applikator eines Partnerunternehmens den Aufreißfaden oder Silikonpapierstreifen auf den Klebestreifen auf. Diese Technologie hat zwei Vorteile. Zum einen können Packmittelhersteller eine Maschinengeschwindigkeit von bis zu 250 Meter pro Minute fahren. Im Vergleich dazu: Für die Applikation von doppelseitigem Klebeband oder vorgeklebten Aufreißfäden muss die Geschwindigkeit auf etwa 100 Meter pro Minute gedrosselt werden. Zum anderen kann der Klebstoffverbrauch über die integrierte Mengensteuerung um bis zu 30 Prozent reduziert werden.
Für den gleichmäßigen Flächenauftrag mit sauberem Abriss sorgt der neue Flächenkopf Vivo 18. Der schmale Auftragskopf wird sowohl für die Applikation von Aufreißfäden (B) wie auch von ein oder zwei Haftklebeverschlüssen (D) verwendet. Das erleichtert die Anlagenplanung und die Ersatzteilhaltung.

Mehr Info: www.robatech.com/de/e-commerce.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.