CCE 2023: Wellpappen- und Faltschachtelindustrie trifft sich in München

Veröffentlicht am: 22.12.2022

Die sechste „Internationale Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie“ wird vom 14. bis 16. März 2023 wieder in München stattfinden, zeitgleich mit der Anspringt Munich und der ICE Europe.

Als Europas einziges Event für die Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln ist die CCE International ein wichtiger Hotspot für Branchenexperten. Angesichts der Pandemie und der politischen Situation, mit der die Branche konfrontiert ist, bleiben die Aussichten für die Unternehmen der Wellpappen- und Faltschachtelindustrie vielversprechend, aber auch herausfordernd. Während die hohen Rohstoff-, Arbeits-, Energie- und Logistikkosten die Branche vor erhebliche Herausforderungen stellen, erfreut sich die Wellpappe zunehmender Beliebtheit. Die ständig wachsende Nachfrage im Online-Handel und die anhaltende Debatte über Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft führen zu positiven Marktprognosen. Darüber hinaus bietet der Fortschritt der Digitalisierung neue Chancen und Möglichkeiten. „Mit der fortschreitenden technologischen Entwicklung von Maschinen, Prozessen und Systemen für die Produktion und Verarbeitung von Wellpappen- und Faltschachteln hat sich die Digitalisierung in den letzten zehn Jahren zu einem wichtigen Treiber in dieser Branche entwickelt. Die CCE International ist eine wichtige Plattform, die es den Anbietern von Materialien, Maschinen, Technologien und Zubehör ermöglicht, ihre Produkte an ein Zielpublikum zu vermarkten. Diese Messe bietet einen wertvollen Rahmen, um Innovationen durch den fachlichen Austausch zwischen Herstellern und Anwendern neuer Produkte und Verfahren voranzutreiben“ erklärt Patrick Herman, Event Direktor das Concertino, Paper and Print Events, im Namen von Mack-Brooks Exhibitions. „Mit ihrem einzigartigen Fokus auf Wellpappe und Faltschachteln hat sich die CCE International als Europas führender Treffpunkt für diesen spezialisierten Industriezweig etabliert.“ ergänzt Patrick Herman.

Starkes Aufgebot
Lieferanten von Maschinen und Ausrüstungen für die Herstellung und Verarbeitung von Well- und Faltpappe, wie zum Beispiel Baske Machines, Bahnmüller GmbH, Koenig & Bauer AG, Kolbus GmbH & Co. KG, Sun Automation Group, EFI - Electronics for Imaging GmbH, HP PageWide Industrial Corrugated und viele mehr, haben ihre Teilnahme bereits schon bestätigt. Darüber hinaus werden wichtige Akteure des Drucksektors wie Xaar plc, Meteor Inkjet Ltd, Seiko Instruments GmbH, People and Technology, Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA und Sun Chemical unter anderem, die neu integrierte InPrint Munich repräsentieren.

Offene Seminare
Die CCE International bietet den Besuchern nicht nur eine Plattform, um die neuesten Produkte zu entdecken und Kontakte zur Branche zu knüpfen, sondern ermöglicht auch ein hochkarätiges Networking und vermittelt branchenspezifisches Wissen in den offenen Seminaren der CCE International. Hier werden die neuesten Trends und Themen in der Produktion und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachtelkarton kostenfrei behandelt. „Die CCE International ist nicht nur Europas einzige Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, sondern hebt sich auch durch ihre Informationsqualität in Form von offenen Seminaren über drei Tage hinweg von anderen allgemeinen Verpackungsveranstaltungen ab. Es ist ein großartiges Programm, in dem wichtige Branchenthemen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und vieles mehr vertieft werden. Außerdem bietet sie eine zusätzliche Plattform für Aussteller, um sich und ihre Verfahren zu präsentieren“, erklärt Gerlinde Casa, Event Managerin der Converting, Paper and Print Events, im Namen von Mack-Brooks Exhibitions. Es sind noch einige wenige Vortragsplätze verfügbar, und Unternehmen, die an einer Präsentation auf der CCE International interessiert sind, können sich mit dem CCE International Team in Verbindung setzen. Weitere Informationen über das Seminarprogramm werden kurz vor der Messe veröffentlicht. Die Teilnehmer können auch zusätzlichen Chancen und verstärkte Synergien nutzen, da die CCE International mit anderen Veranstaltungen verbunden sein wird.

Die Parallelveranstaltungen
Nach dem Erfolg im Jahr 2022 können die Teilnehmer von noch mehr Möglichkeiten und Synergien profitieren, denn CCE International wird die Angebote der InPrint Munich mit einbeziehen und vom 14. bis 16. März 2023 zeitgleich mit der ICE Europe stattfinden, der weltweit führenden Fachmesse für die Veredelung und Verarbeitung flexibler, bahnförmiger Materialien wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffe. Die CCE International, einschließlich der InPrint Munich, kann in Halle B6 besucht werden, während die ICE Europe 2023 in den Hallen A5 und A6 auf dem Münchner Messegelände stattfinden wird. Weitere Informationen über die CCE International findet man auf der offiziellen Website der Messe unter https://www.cce-international.com/de-de.html.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Jahr 2022: Herausforderungen ohne Ende…

2022 war wohl ein Jahr, mit dessen Ablauf beziehungsweise Entwicklung in dieser Form wohl niemand gerechnet hatte. Nach zwei Jahren Covid dachten wir alle, es geht nun aufwärts, wir gasen wieder an. Mitnichten, der Überfall Russlands auf die Ukraine machte alle positiven Pläne zunichte.