Packaging Kongress 2021: Grüne Welle oder neue Nachhaltigkeit?

Veröffentlicht am: 05.10.2021

Der Hunger nach Verpackungen wächst und wächst. Doch Verpackungen müssen nicht nur praktisch und aufmerksamkeitsstark sein. Recyclingfähigkeit und Nachhaltigkeit sind die neuen, zusätzlichen Anforderungen.

Verpackungen sind Schutz, Transportbehälter und Werbefläche. Und sie sind seit vielen Jahren ein Wachstumsmarkt in der Druckbranche. Das Auftragsvolumen für Etiketten, Karton- und Kunststoffverpackungen hat sich in den letzten Jahren zweistellig erhöht. Gleichzeitig stieg der Druck auf die Verpackungsbranche. Bis 2025 sollen laut EU-Vorgabe 65 Prozent aller Verpackungen recycelt werden. Für Verpackungsspezialisten eine herausfordernde Aufgabe – vom Design über die Auswahl der Materialien, Produktion und Druck bis zur Endverarbeitung und Logistik müssen Prozesse neu gedacht werden. Wie können Unternehmen „Green Packaging“ als Chance für neue Geschäftsmodelle nützen? Wieviel Bio ist bei Verpackungen sinnvoll und welche Vorzeigebeispiele gibt es bereits? Im Rahmen des Druck- und Medienkongress 2021 liefert der erste Packaging Kongress am 19. Oktober, in Zusammenarbeit von Verband Druck Medien und PACKAGING Austria, praktische und nachhaltige Inhalte.
Insgesamt werden 15 Experten aus den Bereichen Lebensmittelproduktion, Handel, Wissenschaft, Werbung und Design, Innovation sowie Produktion neue Geschäftsmodelle und Trends vorstellen, Market Insights geben und über Innovation sowie die Auswirkungen der neuen Verordnungen auf die Verpackung der Zukunft diskutieren. Mit dabei u.a. Sonja Bähr (Tilisco), Alexander Hell (REWE International AG), Theresa Imre (Markta), Julia Köberl (FSC), Claudia Pfeil (Design-Studio derpfeil), Arnold Posch (Agfa), Daniel Rogl (Lebensmittel-Cluster OÖ), Andreas Schabert (Agentur brand.pack), Stephanie Scheiber (Die Menü-Manufaktur), Manfred Tacker (FH Campus Wien) und Johannes Michael Wareka (Marzek Etiketten+Packaging).
Hier die Eckdaten des Tages:„Grüne Welle oder neue Nachhaltigkeit?“
19. Oktober 2021, 09:00-17:00 Uhr
Radisson Blu Park Royal Palace | Schlossallee 8, 1140 Wien
Standard-Ticket 280 Euro plus 20 Prozent USt.
Ermäßigtes-Ticket 150 Euro plus 20 Prozent USt. (Mitglieder des Verband Druck Medien)
Anmeldung/Tickets: https://www.druckmedien.at/packaging-kongress/#anmelden

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...