EyeC stellt Lösungen für Druckbildkontrolle virtuell vor

Veröffentlicht am: 17.06.2020

EyeC bietet ab sofort allen Interessenten und Kunden die Möglichkeit die gesamte Produktpalette für die Artwork- und Druckvorstufenprüfung sowie für die Offline- und Inline-Kontrolle virtuell zu erleben. Im digitalen Demo Center präsentieren die Experten für Druckbildkontrolle verschiedene System-Funktionalitäten und geben Einblicke in die unterschiedlichen Anwendungsbereiche der automatisierten Druckbildkontrolle. Mithilfe eingesendeter Kundenmuster werden zudem individuelle Lösungen für den jeweiligen Kundeneinsatzzweck entwickelt.
Egal ob Faltschachteln, Etiketten, Beipackzettel, flexible Verpackungen oder Tuben: die eingesetzten Inspektionssysteme sichern die Qualität und Konformität von Druckdateien und Druckerzeugnisse im gesamten Herstellungs- und Verarbeitungsprozess. Sie erkennen Druckfehler, bevor sie zu Verlusten führen, steigern die Produktivität vorhandener Prozesse und tragen zur Vermeidung von Reklamationen und damit einhergehender Kosten bei. Die einfach zu bedienenden Systeme stellen die Konformität und Qualität von Texten und Grafiken sicher und erkennen automatisch alle Farbabweichungen im Vergleich zu einer Referenzdatei. Sie kommen überdies beim Grading von 1D und 2D Codes, wie z.B. Barcodes und Pharmacodes zum Einsatz und prüfen automatisch den Inhalt, die Position und Höhe eingesetzter Braille-Schrift.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Ausgestreikt

UPM und die Paperworkers’ Union haben endlich sich auf unternehmensspezifische Tarifverträge für fünf UPM-Unternehmen geeinigt. Der Streik ist beendet, die Mitarbeiter haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Die Aktion umfasste die Bereiche UPM Pulp, UPM Communication Papers, UPM Specialty Papers, UPM Raflatac und UPM Biofuels, begann am ersten Jänner 2022 und dauerte fast vier Monate.