Vereinbarung zur Wiederverwertung von Umreifungsbänder

Veröffentlicht am: 21.03.2024

Die Teufelberger Gruppe setzt beim Recycling künftig auf das Knowhow von PreZero, Vertreter beider Unternehmen unterzeichneten Mitte Jänner die entsprechenden Verträge.

PreZero entwickelt zusammen mit dem weltweit größten systemunabhängigen Hersteller von Umreifungsbändern einen „Closed Loop“, der sich für alle nachhaltig aufgestellten Kunden des österreichischen Familienunternehmens als echter Mehrwert empfiehlt: PreZero sammelt die Umreifungsbänder aus Polypropylen und PET und verbringt sie in spezielle Recyclinganlagen.
Von dort gelangt das Material dann in die Produktionswerke von Teufelberger, wo sie – „Strap to Strap“ – zu neuen Umreifungsbändern verarbeitet werden. Mit dem „Closed Loop“ leisten Teufelberger und PreZero künftig einen weiteren wichtigen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen, zur Reduzierung des Energieverbrauchs und zur Reduzierung von CO2-Emissionen. „Die Zusammenarbeit mit PreZero ist für uns ein wichtiger Meilenstein für das Thema Kreislaufwirtschaft. Ich bin stolz, dass wir als europäischer Marktführer für Kunststoff-Umreifungsbänder einen so namhaften Partner für eine langjährige Zusammenarbeit gewinnen konnten“, sagt Jürgen Scheiblehner, CEO Strapping Solutions. „In den Gesprächen wurde schnell klar, dass PreZero als Teil der Schwarz Gruppe, ein Partner mit großen Zielen ist und somit perfekt zu uns passt. So können wir unseren Kunden eine optimale Lösung für die Sammlung, Entsorgung und Wiederverwertung von Umreifungsbändern liefern.“
„Die Strap to Strap Lösung zahlt auf unsere eigene Vision Neues Denken für ein sauberes Morgen ein. Damit betreiben wir für einen Materialstrom, welchen wir in unserer eigenen Handelssparte ebenfalls in einem erheblichen Umfang einsetzen, eine echte Kreislaufwirtschaft“, unterstreicht Ronald Bornée, Mitglied der Geschäftsleitung bei PreZero. „Durch unsere Kompetenz im Aufbau und Betreiben von Entsorgungs- und Recyclinglösungen schaffen wir einen echten Mehrwert, indem wir Wertstoffe sichern und somit auf die gemeinsam erarbeitete Nachhaltigkeitsstrategie sowie die Klimastrategie der Unternehmen der Schwarz Gruppe einzahlen.“

nächster » « zurück

Kommentar

EU-Verpackungsverordnung: Aktuelle Kommentare dazu

Mit der aktuellen Entscheidung des EU-Parlaments wurde der Schritt zu neuen europäischen Verpackungsverordnung vollzogen. Die Diskussion wird bis zur finalen Umsetzung noch kräftig weiter gehen. Wir bringen erste Kommentare…