Nachhaltiger geht es nicht: Verpackungslösungen und Produkte von Faller Packaging

Veröffentlicht am: 30.11.2021

Faller Packaging stellt seine pharmazeutischen Verpackungen ausschließlich aus umweltfreundlichem Karton und Papier her. Dabei verwendet das Unternehmen nur Farben und Lacke ohne Schwermetallverbindungen, Mineralöle und aromahaltige Lösemittel.


 

Mit diesen „All Paper Solutions“ können Anwender ihre Packmittel aus Monomaterialien kombinieren und profitieren von zu 100 Prozent nachhaltigen und recycelbaren Verpackungen. Für seine Faltschachteln, Gefache und Einsätze verwendet Faller Packaging zu 100 Prozent zertifizierte und nachhaltige Rohstoffe. Durch die optimierte Anordnung auf dem Stanzbogen minimiert das Unternehmen den produktionsbedingten Ausschuss, eine passgenaue Konstruktion spart Material und vermeidet unnötige Hohlräume.
Um Multipage-Etiketten aus Papier zu fertigen, die an Glas-, Kunststoff-, Papier- und Kartongebinden haften, hat Faller Packaging ein spezielles Verfahren entwickelt. Da die Etiketten ohne Laminat auskommen, sind sie zu 100 Prozent recycelbar. Auf Wunsch lassen sie sich aus Recyclingpapier und recycelter Folie herstellen. Durch ein besonderes Recycling-Programm für das Trägermaterial entsteht zudem ein geschlossener Kreislauf.
Auch bei den Packungsbeilagen hat sich Faller Packaging etwas Cleveres einfallen lassen: Ein speziell entwickeltes und optimiertes Dünndruckpapier. Damit erreicht der Verpackungsspezialist mit bis zu 20 Prozent weniger Farbe das gleiche Druckbild wie bei herkömmlichen Pharmapapieren – ohne die Opazität, Druck- und Falteigenschaften zu beeinträchtigen. Das Spezialpapier reduziert den Ressourcenverbrauch, verbessert die Ökobilanz im nachgelagerten Recyclingprozess, verlängert die Lebensdauer der eingesetzten Papierfasern, verringert die Transportkosten und optimiert die CO2-Bilanz entlang der gesamten Supply Chain. Faller Packaging verfügt über alle nötigen Zertifikate, um nachhaltige Rohstoffe zu garantieren – vom Waldboden bis in die Produktionshalle seiner Kunden. Mehr Informationen finden Sie hier dazu.


Bei Faller Packaging stehen schon lange alle Zeichen auf Nachhaltigkeit.

Entdecken Sie, wie Sie und die Umwelt davon profitieren können.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...