Borealis: Neuer Vice President Strategy & Group Development

Veröffentlicht am: 17.01.2022

Borealis gibt die Ernennung von Dirk Langhammer (42) zum Vice President Strategy & Group Development mit ersten Jänner 2022 bekannt. Langhammer folgt damit Tom Asselman nach, der zur OMV wechselt.


Dirk Langhammer kommt von der OMV zu Borealis, wo er seit 2013 in verschiedensten Positionen tätig war, unter anderem als Head of In-house Consulting und Head of Business Development Middle East & Asia in Abu Dhabi. Vor seiner Zeit bei der OMV arbeitete er bei McKinsey & Company in Deutschland und Australien. Zuletzt bekleidete Langhammer die Position des OMV Vice President Business Transformation, in der er die Transformation von OMV Refining in den Bereichen Wasserstoff, e-Fuels und Advanced Biofuels mitgestaltete. Dirk Langhammer hat an der Universität Augsburg in Deutschland in Naturwissenschaften promoviert (PhD) und an der Technischen Universität Braunschweig, Deutschland, einen Master-Abschluss in Maschinenbau und Betriebswirtschaft erworben. Er ist deutscher Staatsbürger, verheiratet und Vater von drei Kindern. „Wir freuen uns sehr darüber, Dirk bei Borealis begrüßen zu dürfen“ erklärt Borealis Vorstandsvorsitzender Thomas Gangl. „Dirk bringt viel Erfahrung aus den Bereichen der Geschäftsentwicklung und Transformation mit. Mit seinen Führungsqualitäten wird er unsere Strategie- und Konzernentwicklung weiter vorantreiben und sich dem Umstieg unserer Branche auf nachhaltige Lösungen widmen.“

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...