Sealed Air kauft Automated Packaging Systems

Veröffentlicht am: 23.05.2019

Am 1. Mai 2019 unterzeichnete der Verpackungshersteller Sealed Air den Vertrag zur Übernahme von Automated Packaging Systems. Der Kaufpreis beträgt 510 Millionen US-Dollar. Die Transaktion ist, vorbehaltlich behördlicher Prüfungen, für das dritte Quartal 2019 vorgesehen. „Automated Packaging Systems ist Marktführer mit einzigartigen, innovativen und vollautomatisierten Lösungen, Ausrüstungen, Materialien sowie Dienstleistungen“, so Ted Doheny, Präsident und CEO von Sealed Air. „Die Übernahme von APS steht in vollem Einklang mit dem Ziel unsere Innovationsrate in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln.“ Mit der Akquisition des Anbieters von Beutelverpackungssystemen will Sealed Air sein Portfolio erweitern, um das Wachstum in den Märkten für E-Commerce, Fulfillment und Lebensmittelverpackungen konsequent voranzutreiben.
Der Umsatz von Sealed Air betrug 2018 4,7 Milliarden US-Dollar. Weltweit bedienen rund 15.500 Mitarbeiter Kunden in 123 Ländern. Automated Packaging Systems beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und betreut Kunden in über 60 Ländern. Das Unternehmen betreibt sieben Produktionsstätten in den USA und in Großbritannien. 2018 erwirtschaftete man einen Umsatz von 290 Millionen US-Dollar.

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.