Hochwertige Geräte für Lager, Versand und Logistik mieten

Veröffentlicht am: 09.10.2019

Unter dem Markennamen Tool2Go bietet Kemapack ab sofort einen deutschlandweiten Mietservice für Geräte und die dazugehörigen Verbrauchsmaterialien. „Geräte einfach Mieten“, so lautet das Credo der neuen Marke, die unter ihrem Dach das gesamte Miet- und Leihportfolio des Unternehmens vereint. In nur drei einfachen Schritten kann jeder Nutzer im Internet sein Wunschgerät auswählen und anmieten. Wer dabei Hilfe oder Unterstützung benötigt, kann jederzeit über eine Hotline auf Mitarbeiter von Kemapack zurückgreifen.
„Die Kombination einer Online-Marke mit der persönlichen und kompetenten Beratung der Kemapack GmbH macht aus Tool2Go einen wertvollen Partner bei der temporären Gerätenutzung“, so Reinhard Scheuermann, Gründer von Tool2Go. Das Preismodell und die Abrechnung sind fair und transparent: Je nach Mietdauer kommen drei Preisstaffeln zum Einsatz. Der Kunde mietet das Gerät für eine bestimmte Dauer an, kann es aber zu jedem Zeitpunkt zurückgeben oder die Miete beliebig verlängern. Die letztendliche Abrechnung erfolgt immer tagesgenau ohne jegliche Zuschläge oder versteckte Kosten. Auch eine Geräteübernahme, also ein nachträglicher Kauf, ist möglich. Hierbei wird der Mietpreis des Gerätes zu 100 Prozent auf den Kaufpreis angerechnet.
Während früher noch langfristige Planbarkeit das Arbeiten in Lager und Versand geprägt hat, steht heute maximale Flexibilität im Vordergrund. Unternehmen müssen schnell auf neue Aufträge, saisonale Warenbewegungen oder unerwartete Arbeitsspitzen reagieren können und gleichzeitig finanziell agil bleiben. Durch die bedarfsgerechte Anmietung steht die wirtschaftliche Gerätenutzung vor der Investition und den damit verbundenen Prozessen im Vordergrund.

Kommentar

Ausgezeichnete Österreicher bei FINAT Awards

Eines ist sicher, Etikettenhersteller aus Österreich werden ihrer professionellen Rolle jedes Jahr gerecht und gewinnen Auszeichnungen trotz starker internationaler Konkurrenz. So freut es uns, dass auch in diesem Jahr drei Unternehmen bei der Verleihung in Kopenhagen reüssierten.