Alpla: Lehner zum CFO ernannt

Veröffentlicht am: 24.01.2019

Seit 1. Jänner 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab, der sich zukünftig Family Office Aufgaben widmen wird. Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere Fachbereiche durchlaufen. Zuletzt hatte der 34-jährige Sohn von CEO Günther Lehner die Funktion des Regional Managers Nordamerika inne. Als CFO verantwortet er die Bereiche Finanzen, Informationstechnologie, Digitalisierung und Human Resources. „Es freut mich, meinen Sohn als Vorstandsmitglied begrüßen zu dürfen. Das ist ein wichtiger Schritt in unseren Bemühungen für einen vorausschauend geplanten Generationenwechsel an der Unternehmensspitze“, so Alpla CEO Günther Lehner.
Philipp Lehner studierte an der Nanjing University in China, der European Business School London und der Harvard Business School in Boston. Vor seinem Wechsel zu Alpla führte ihn sein beruflicher Werdegang in die Finanz- und Beratungsbranche, unter anderem zu McKinsey (Hamburg) und H.I.G. European Capital Partners LLP (London). Als Projekt Manager, Plant Manager und Regional Manager in Nordamerika erhielt er in den vergangenen fünf Jahren einen umfassenden Einblick bei Alpla.

Kommentar

Dem Plastiksackerl geht es an den Kragen

Am 5. Dezember 2018 hat das von der Bundesregierung angekündigte Totalverbot von Plastiksackerln ab 2020 den Ministerrat passiert. „Wir setzen damit einen Meilenstein im Umweltschutz“, so die zuständige Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger.