Faltschachteln ergänzen das Sortiment

Veröffentlicht am: 15.12.2020

Waren bisher Verpackungen nur in ausgesuchten Größen im Shop von Onlineprinters bestellbar, wurde nun das Angebot an Faltschachteln deutlich erweitert. „Kunden, für die individuelle Verpackungen interessant sind, reichen vom regionalen Hersteller für Spezialitäten bis hin zum großen Unternehmen. Für uns sind Verpackungen daher eine wichtige strategische Ergänzung unseres Sortiments“, berichtet Roland Keppler, CEO von Onlineprinters.
Der Einkauf von Verpackungen stellt Einkäufer sowie Marketing-Verantwortliche in Unternehmen und Agenturen besonders dann vor Herausforderungen, wenn die Verpackungen individuell gestaltet werden sollen und nur in kleinen Stückzahlen benötigt werden. Die Online-Druckerei ermöglicht seinen Kunden die Bestellung von Faltschachteln bereits ab einer Bestellmenge von 100 Stück. Möglich macht dies die Herstellung mit dem so genannten Lasercut-Verfahren. Im Gegensatz zur herkömmlichen Produktionsweise, die teuer und langwierig ist, kann hier auf die Herstellung einer Stanzform verzichtet werden.

Im ersten Schritt wurden 14 Faltschachtel-Typen ins Sortiment aufgenommen, darunter befinden sich beliebte Modelle wie Faltschachteln mit Steckboden, Faltschachteln mit Automatikboden, Faltschachteln mit Einstecklasche, Kissenschachteln, Kartonschuber, Steckmappen, Beutelschachteln mit Steckboden, Tragegriffschachteln mit Steckboden sowie dekorative Kissenschachteln. Mit Hilfe eines Online-Konfigurators können Kunden ihre individuelle Verpackung passgenau für ihr Produkt erstellen. Eine Musterbestellung ist möglich.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...