Hohe Auszeichnung für Christian Wellner

Veröffentlicht am: 02.10.2019

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat Christian Wellner, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA), Düsseldorf, das „Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ verliehen. Damit würdigt der Bundespräsident die besonderen Verdienste Wellners um die österreichische und europäische Aluminiumindustrie.
Roman Stiftner, Geschäftsführer des Fachverbands der Nichteisenindustrie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), begründet den Antrag für die Auszeichnung: „Der Beitrag Christian Wellners für die österreichische Aluminiumbranche ist herausragend und von unschätzbarem Wert.“ Das vertrauensvolle Arbeitsklima zwischen dem österreichischen und deutschen Aluminiumverband habe zu zahlreichen gemeinsamem, grenzüberschreitenden Projekten für die Aluminiumbranche geführt. Christian Wellner habe zudem die gute Zusammenarbeit zwischen dem deutschen, schweizerischen und österreichischen Aluminiumverband unter dem Branding „D-A-CH Allianz für Aluminium“ gefördert. Diese Allianz habe große Signalwirkung und zeige die starke Verbundenheit der drei deutschsprachigen Aluminiumverbände nach außen. Im Rahmen des europäischen Dachverbandes European Aluminium habe Wellner 2013 das European National Leaders Meeting gemeinsam mit anderen europäischen Aluminiumverbänden ins Leben gerufen. In diesem Expertengremium findet der sehr wichtige Austausch zwischen allen europäischen Aluminiumverbänden statt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...