Vom P.O.S. in die Alpen in Sekundenschnelle

Veröffentlicht am: 21.03.2014

Für eine Gewinnspiel-Kampagne des Snowboard-Ausstatters Nitro hat DS Smith Packaging einen interaktiven Display-Aufsteller realisiert. Per Handy können sich Shopper aktuell am P.O.S. direkt in einen Helikopter über den Alpen „beamen“ lassen.

Ein scheinbar „normales“ Logo entpuppt sich dabei als Schlüssel zu einem Markenerlebnis der besonderen Art. Wer das Nitro-„N“ auf dem Display mit dem Smartphone abscannt, wird direkt in einen Helikopterflug über die schneebedeckten Gipfel der Alpen versetzt. Mit dieser P.O.S.-Aktion promotet Snowboard-Ausstatter Nitro ein Gewinnspiel. Erster Preis: ein Snowboarding-Trip mit Helikopter. Wen der virtuelle Flug „heiß“ gemacht hat, der kann in der Augmented-Reality-Anwendung schließlich erfahren, wie er am Gewinnspiel teilnehmen und im echten Helikopter landen kann.

„Beim Verlinken der Online- mit der Offline-Welt übernehmen Verpackungen und Verkaufsdisplays eine wichtige Rolle“, sagt Michael Lamprecht, Sales & Marketing Director, DS Smith Packaging D-A-CH. „Mit solchen interaktiven Lösungen erschließen sie eine neue, zusätzliche Dimension der Markeninszenierung, Zielgruppenansprache und Produktinformation.“

Nahezu jedes Druckbild kann als Verknüpfung in die „erweiterte Realität“ genutzt werden. Wird es von der Kamera eines Tablet-PCs oder eines Smartphones abgescannt, startet eine App wie zum Beispiel Junaio. Diese erkennt die Grafik als Referenz und öffnet die jeweils hinterlegte Anwendung – wie zum Beispiel den Helikopterflug über die Alpen. DS Smith Packaging verfügt über das entsprechende Know-how solcher interaktiver, multimedialer Verpackungs- und Displaylösungen. „Wir begleiten unsere Kunden von der Planung der besten Einsatzmöglichkeiten über die Programmierung bis hin zur Fertigung“, so Lamprecht. „Unser gemeinsames Ziel ist dabei immer: dem User einen Mehrwert bieten, um damit für den Markenauftritt unserer Kunden die größtmögliche, nachhaltige Wirkung zu erzielen.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Grillsaison aus einem anderen Blickwinkel

Liebhaber von Weber & Co samt gegrillten fleischlichen Ergebnissen werden die folgenden Zeilen wohl stirnrunzelnd betrachten, und dennoch sollen sie zum Nachdenken anregen. Denn im Fachblatt Science wurden kürzlich die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die teilweise Bekanntes bestätigt, aber auch zu neuen, teils überraschenden Erkenntnissen kommt.