Römerquelle Design-Glasflasche jetzt auch für daheim

Veröffentlicht am: 25.08.2020

Die in der Gastronomie geschätzte Römerquelle Designflasche gibt es nun auch für daheim. In der 12 x 1 Liter Splitbox einfach zu transportieren, macht die Mehrweg-Glasflasche jeden Tisch zur eleganten Tafel.

Ab Anfang Oktober gibt es die nachhaltige Mehrweg-Glasflasche von Römerquelle in den drei Varianten prickelnd, mild und still. Die 1-Liter-Version der Design-Glasflasche macht nicht nur aufgrund seiner zeitlosen Silhouette jeden Esstisch zur geschmackvollen Tafel, sondern besticht auch durch die große Flaschenöffnung, die das Einschenken ganz einfach macht. „Die schlichte Karaffe aus grünem Glas ist bei unseren Gastronomiekunden und deren Gästen gern gesehener Begleiter am schön gedeckten Tisch und unterstreicht den Premiumcharakter des Mineralwassers“, so Katharina Rößl, Senior Brand Manager Römerquelle. Nun ist die beliebte Design-Mehrwegflasche auch als 1-Liter-Glasflasche flächendeckend im Handel erhältlich. „Die Nachfrage nach Mineralwasser in der Mehrweg-Glasflasche ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. In ausgewählten Märkten haben wir seit vielen Jahren schon eine Mehrweg-Glasflasche angeboten, die im Handel nun österreichweit durch die neue attraktive Design-Flasche ersetzt wird“, freut sich Rößl.
Die Konsumenten dürfen sich außerdem über ein Comeback eines weiteren Klassikers freuen: Die neue 1-Liter-Mehrweg-Glasflasche wird am besten in der praktischen grünen 12 x 1 Liter Splitbox transportiert, die ganz einfach zu zwei Sechser-Kisten geteilt werden kann. „Unsere neue Splitbox ist damit besonders leicht in der Handhabung und besteht außerdem aus bis zu 50 Prozent Recyclingmaterial aus alten Getränkekisten“, so Rößl.

Mit der Römerquelle Design-Glasflasche für den Handel erweitert Römerquelle sein Portfolio um eine weitere nachhaltige Verpackung. Die schon bisher eingesetzten Mehrwegglasflaschen tragen das Österreichische Umweltzeichen und sind somit Garant für umweltfreundliche Mehrwegverpackungen mit mindestens zwölf Umläufen. Auch für die neue Glasflasche wird die Zertifizierung angestrebt. „Durchschnittlich werden unsere Glasflaschen bis zu 40-mal wieder befüllt“, erläutert Manuela Unger, Marketing Director bei Coca-Cola HBC Österreich, „besonderes Augenmerk wird beim Mehrwegportfolio auf die effiziente Wassernutzung innerhalb des Reinigungsprozesses gelegt. 2019 wurde pro Liter produziertem Getränk nur 1,70 Liter Wasser eingesetzt. Dieser Wert inkludiert bereits die Menge an abgefülltem Mineralwasser.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...