Küfferle Katzenzungen im Nikolo & Krampus Look

Veröffentlicht am: 30.11.2020

Bald ist es wieder so weit: Am 5. und 6. Dezember stehen der Nikolo und der Krampus vor der Tür. Für diesen Anlass haben sich die Küfferle Kätzchen in ihre Lieblingsverkleidung geworfen und besuchen als gutherziger Nikolo, begleitet von einem fast furchteinflößenden Krampus kleine und große Naschkatzen in ganz Österreich.

Die Küfferle Katzenzungen versüßen sowohl Engerln als auch Bengerln die Adventzeit. Im Nikolo & Krampus-Look eignen sie sich ideal als Geschenk für den Nikolostiefel oder als kleine, lustige Aufmerksamkeit in der Adventzeit. Zum Versenden passen sie perfekt in ein Kuvert.
Die Geschichte der Küfferle Katzenzungen begann 1865 im 12. Wiener Gemeindebezirk, wo die Brüder August und Josef Küfferle ihre „Wilhelmsdorfer Malzfrabrik Jos. Küfferle & Comp.“ gründeten. 1892 erlangten die Gebrüder Küfferle durch die Erfindung ihrer kultigen Katzenzungen landesweite Bekanntheit. Der bis dahin nicht mit Schokolade assoziierte, lustige Name, die dazu passende Form und der feine Nougat-Schmelz fanden bis über die Landesgrenzen hinweg großen Anklang.
Die Rezeptur der Küfferle Katzenzungen blieb seit jeher unverändert. In ihrer kultigen Verpackung werden sie Naschkatzen noch lange eine Freude bereiten.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Systemrelevanz…

Wie oft haben wir in den letzten Wochen den Begriff der „Systemrelevanz“ gehört. Per Definition bezeichnet man als „Systemrelevanz“ oder „too big to fail“ Institutionen wie Staaten und deren Glieder, auch Banken, Konzerne, Massenmedien und ähnliche Organisationen, die so systemstabilisierend sind, dass ihr Ausfall die herrschende Hegemonie ...